Hallo erst mal

 

09.02.2007

 

 

Bei uns hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. Ich arbeite jetzt noch 24 Tage - verteilt bis zum 23.März. Unser Haus ist sicher zur Hälfte geleert und das Meiste vom Rest ist versprochen. Der Verkauf vom Haus ist so weit geregelt, dass wir nur noch auf den Termin beim Notar warten zum Unterschreiben.

Voraussichtlich können wir unsere Abreise um eine Woche vorverschieben. Ab dem 25.März habe ich noch eine Woche Ferien und bis dahin sollte, nach Plan, das Haus leer und sauber sein. Zuerst gehts nach Spanien und Portugal wo wir uns auf die grosse Reise vorbereiten. Wir haben uns für fast 1000.- Franken Reiseunterlagen, Karten und ein Buch über Kultur, Geschichte und das richtige Verhalten in den muslimischen Ländern gekauft. Beim Zusammenstellen unserer Reise haben wir gemerkt, wie fremd uns der Osten ist. Wir möchten uns darum so jung wie möglich dieser Herausforderung stellen. So reisen wir wohl immer der Sonne entgegen und hoffen, trotz der schwierigen politischen Lage, auf gute Begegnungen und schöne Erlebnisse. Unsere Reiseroute in der grossen Übersicht: Schweiz - Oberitalien - ehem Jugoslawien - Griechenland - Türkei - Syrien - Jordanien - via Türkei in den Norden vom Iran, den wir in südöstlicher Richtung durchqueren - Pakistan - Indien (Norden) - Bagladesh - Burma - Thailand - Singapur - Australien - Neuseeland - Südamerika - Mittelamerika - USA - Alaska - Kanada - Island - Irland - England - Europäisches Festland, wo wir hoffentlich gesund wieder ankommen. Obwohl wir uns den Abstecher nach Syrien und Jordanien leisten, müssen wir uns die erhoffte Rückreise via Israel verkneifen. Einige islamische Länder würden uns die Einreise mit einem israelischen Stempel im Pass verweigern. Die 2. logische Weiterreise von Jordanien über den Irak ist uns wegen des Krieges zu gefährlich. Schade - so müssen wir wieder in die Türkei zurück und "oben herum" fahren. Aber Hanspeter tröstet wie so oft mit dem Satz: "Man muss sich fürs nächste Mal noch etwas offen lassen. Na denn - wir haben ja Zeit! Bis dahin seit alle herzlichst gegrüsst.

 

Elfi und Hanspeter